Fotokite Phi – Dieser Quadrocopter bleibt unter Kontrolle

Gefühlsmässig würde ich schätzen, jede Woche kommt ein neuer Quadrocopter auf den Markt. Letzte Woche durfte ich in Zürich selber einen Prototypen ausprobieren. Der Fotokite Phi. Speziell an diesem Modell: Er fliegt an einer Leine. Das fühlt sich fast wie ein Drache an, den man im Wind steigen lässt. Diese Verbindung finde ich sehr sympathisch. So bleibt der Fotokite Phi immer schön unter Kontrolle und ist sehr einfach zu bedienen. Dank der Schnur braucht es auch keine Bewilligung, um eine grosse Menschenmenge von oben zu filmen.

Hier führt Dir Frederic Poppenhäger den Fotokite Phi vor:

Der Fotokite Phi wurde für die GoPro gebaut. Der Quadrocopter wiegt zusammen mit der Kamera nur 350g. Er kann zusammen gefaltet und in eine Box verstaut werden. Die Box erinnerte mich an MyMuesli, also eine sehr handliche Box.

Der leichte Quadrocopter und die gute Bildqualität der GoPro dürfte für viele eine tolle Kombination sein. Seit heute Nachmittag ist der Photokite Phi auf der Crowdfunding Plattform Indiegogo online. Das Super-Early-Bird Angebot von 249$ ist bereits ausverkauft.