Augenkontakt mit Teleprompter

Judith Steiner

Judith Steiner

Trainerin für Videokompetenz

So wirkst Du total präsent in Deinen Zoom-Meetings

Bisher gab es in meinen Online-Meetings jeweils einen Knackpunkt, den ich als Nachteil gegenüber einem wirklichen Treffen im realen Leben empfand. Diesen habe ich nun gelöst. Ich finde diese Lösung einfach super weil es mir einem echten Gespräch mit Augenkontakt viel näher bringt. In diesem Video stelle ich Dir diese Lösung vor.

Bisher war es ein Problem: Während meinen Zoom-Meetings konnte ich den Kursteilnehmenden zwar das Gefühl vermitteln, dass ich sie direkt anschaue. Um diese Präsenz aufzubauen, muss ich direkt in die Linse der Kamera schauen. 

Dies ist aber nicht einfach bei einem Zoom-Meeting. Wenn ich sie anschaue, geht mein Blick zum Monitor und nicht mehr zur Kamera. Dabei verliere ich an Präsenz. Beim Versuch nur in die Kamera zu schauen, habe ich dann meine Kursteilnehmer nicht mehr im Blick oder nur aus den Augenwinkeln. Das ist der Unterschied zu einem persönlichen Gespräch, wo ich dem Kursteilnehmer direkt gegenüberstehe und mit ihm interagieren kann.

Guter Augenkontakt

Hier bin ich präsent, wenn ich in die Linse schaue.

Kein Augenkontakt

Beim Blick auf den Bildschirm verliere an Präsenz.

Bisher habe ich das auch nicht vermisst. Ich trainierte, während meinen Kursen in die Linse zu schauen. 

Du wirst nicht dank Teleprompter automatisch präsent sein vor der Kamera. Es gibt zuerst ein paar Grundlagen, die Du beachten solltest. Die lernst Du in diesem Blogbeitrag: 

Wie Du natürlich vor der Kamera wirkst

Den Link dazu findest Du hier:

„7 Tipps, wie Du natürlich wirkst vor der Kamera“.

Neuerdings führe ich auch 1:1 Coachings durch oder tausche mich aus in meiner Mastermind-Gruppe. Da präsentiere ich keine Inhalte, es ist mehr ein Austausch. 

Mich störte es, dass ich nicht gleichzeitig sprechen und der Person gegenüber in die Augen schauen konnte. Damit die Verbindung zum Gegenüber entsteht, ist dies  wichtig, so kann ich die Körpersprache und Mimik sehen. Dieses Problem habe ich nun gelöst.

ca. € 150.-

Ich habe mir einen Teleprompter und einen kleinen Monitor angeschafft. Mit diesen beiden Geräten, kombiniert mit meiner Kamera, bringe ich das so hin, dass ich gleichzeitig sprechen und die Leute am Bildschirm sehen kann.

CHF 319.-

Brauche in ein solches Set-up?

Wenn Du nur ab und zu Zoom Meeting hälst, dann brauchst Du das sicher nicht.

Bei einem Bewerbungsgespräch oder einem Pitch ist es wichtig, dass Du präsent bist. Du musst aber die Leute am Bildschirm nicht anschauen dabei. Schaue einfach in diese Linse, setze meine 7 Tipps um dann brauchst du diesen Teleprompter nicht.

Wenn Du Kurse gibst mit mehreren Teilnehmern, dann kannst Du auch gut, mit etwas Übung, zwischen Linse und Monitor wechseln.

Wenn Du aber oft 1:1 Gespräche führst, z.B in Coachings und die gleiche Qualität liefern möchtest wie bei einem persönlichen Gespräch, dann ist das für Dich eine gute Lösung.

Was kostet dieses Set-up?

Ein solches Set-up ist nicht ganz günstig. Es kostet ein paar hundert Franken oder Euros.
Die Preise für den Teleprompter und den Monitor findest Du in meinen Ratgeber „Ausrüstung für Deine Onlinekurse“, welchen ich mit den neuen Geräten ergänzt habe.

Geht es auch günstiger?

Ja, Du kannst eine externe Webcam anstelle einer teueren Kamera hinter dem Teleprompter installieren.

Wenn Du ein MacBook und ein neueres iPad hast, bei welchem sich der Bildschirm spiegeln und als Zweitmonitor einsetzen lässt, kannst Du Dir den Monitor sparen und anstelle das iPad einsetzen.

So baue ich das Set-up auf.

Du brauchst ein Stativ, darauf befestigst Du den Teleprompter, ein Stromkabel für den Anschluss und ein HDMI Kabel für die Verbindung zum Notebook. Hinter den Spiegel des Teleprompters  befestigst Du die Kamera.

Auf der Scheibe des Teleprompters wird nun der Inhalt des Macbooks oder Notebooks angezeigt. In den Settings deines Macbook kannst Du nun die Bildschirme synchronisieren

Fazit?

Der Teleprompter ist für persönlichen Austausch in online-Meetings sehr hilfreich. Für meine Mastermind-Gruppe und die 1:1 Coachings möchte ich nicht mehr verzichten. Webinare und online-Kurse funktionieren auch gut ohne dieses Set-up. 

Ausrüstung für Online-Lektionen

In meinem PDF-Ratgeber „Ausrüstung Webinare und online Kurse“ findest Du die Links und Preise zu den vorgestellten Geräten und andere nützliche Hardware. Du kannst ihn hier herunterladen

Teilen - danke:

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel

Ausrüstung für Videoaufnahmen im Büro

Video-Setting im Büro

Wie ich das Video Setting im Büro aufgebaut habe für meine Kurse und die Mastermind-Gruppen, die ich über Zoom abhalte.

farbige Hintergründe

Hochwertiger Videohintergrund

Grün, Rot, Gelb, Grau oder Weiss? Welche Farbe eignet sich am besten für einen hochwertigen Hintergrund? Hier erfährst Du 3 Möglichkeiten, einen hochwertigen Hintergrund zu gestalten.