Tag: video-streamen

Canon M50 als Webcam

3-Minuten Anleitung

Jetzt kann man die Canon EOS M50, sowie auch viele andere Canon Modelle ganz einfach über USB mit einem MacBook und als Webcam direkt mit einem Streaming-Programm z.B Zoom verbinden. Mit Windows funktioniert das schon länger.

Wie Du das installierst, zeige ich Dir in diesem Video. Ebenfalls zeige ich Dir hier die Vor- und Nachteile.

Verlosung der Canon EOS M50

Ich verlose diese EOS M50. Wenn Du dabei sein und diese gewinnen willst, dann schaue das Video bis zum Schluss.

Die Software „Canon EOS Webcam Utility“

Zuerst musst Du die Software auf der Canon Webseite
https://www.canoneurope.com/cameras/eos-webcam-utility/
herunterladen und installieren.
Anschliessend muss Du dein Gerät neu starten, damit die Software aktiv wird.

Settings einstellen bei der Canon EOS M50

Jetzt kannst Du dein Streaming Programm z.B Zoom starten. Bevor Du aber die Kamera anschliessen kannst, musst Du die Settings so einstellen, wie Du es gerne haben möchtest. (Fokus, Helligkeit, Auflösung etc.) Dann kannst Du die Kamera anschliessen und im Streaming Programm die Kamera anwählen.

Zwar konnte ich schon vorher mit dem CamLink die Kamera mit dem MacBook verbinden aber da waren die Markierungen der Kamera auch auf dem Streaming Bild. Mit der USB Lösung ist das aber nicht mehr so.

Vorteile?

Gibt es nun diese 29 Minuten Limite, die man bei den meisten Kameras beim Filmen hat, immer noch?
– Mit dieser Lösung ist das nicht mehr so. Du kannst so auch länger als 29 Minuten streamen.

Reicht den die Batterie aus um auch länger zu streamen?
– Es gibt Dummy Batterien, mit denen die Kamera lange laufen gelassen werden kann.

In meinem Ratgeber „Canon EOS M50 – passende Hardware für professionelle Videoaufnahmen“ findest du das nötige Zubehör wie Licht, Stativ, Mikrofon und auch einen Vorschlag für einen solchen Dummy-Akku.

Nachteile?

Ein grosser Nachteil bleibt leider. Bei der Canon EOS M50 gibt es keine Mikrofon Anschlussmöglichkeit. Du kannst mit dem internen Mikrofon arbeiten, wenn die Kamera nah bei Dir steht. Wenn Du ein anderes Mikrofon z.B ein Tischmikrofon an Deinem Computer anschliesst, kann es zu kleinen Synchronisation Problemen kommen.

Ein weiterer Nachteil ist, dass das Programm mit dem neuen M1 Chip von Apple und dem macOS BigSur-Betriebssystem noch nicht kompatibel ist.

Möchtest Du nun diese Kamera gewinnen?

Wenn Du nun mit dieser Kamera trotzdem arbeiten möchtest und sie auch gewinnen möchtest, dann komm auf mein Instagram Profil https://www.instagram.com/judith_steiner/
Abonniere judith_steiner auf Instagram und hinterlasse einen Kommentar bis 20. Juli 2021.
Erzähle mir, was Du mit dieser Kamera aufnehmen möchtest.

Möchtest Du weitere Infos über Zubehör, Licht oder einfach Video-Tipps? Dann kannst Du gerne kostenlos einen meiner Ratgeber https://judithsteiner.tv/give-aways/ herunterladen.

Externe Webcam – so wirkst Du im online-Unterricht professionell

Je nachdem was für eine Notebook Du hast, je schlechter oder besser ist Deine integrierte Webcam.
In diesem Blog beschreibe ich Dir die Vorteile einer externen Webcam.

Unterschiede interne / externe Webcam

Der grösste Unterschied liegt sicherlich in der Bildqualität. Der Qualitätsunterschied der Aufnahmen ist gut zu sehen. Bei der externen Webcam bekommst Du auch mit weniger Licht die schöneren Bilder und weniger Bildrauschen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die externe Webcam auf einem Stativ platziert werden kann und so in der Höhe verstellbar ist. Ob ich sitze oder stehe, die Kamera kann so auf Augenhöhe angepasst werden.

Bei der internen Webcam ist das etwas schwieriger. Diese filmt meistens von unten nach oben. Diese Perspektive ist nicht so vorteilhaft, für das Bild. Man kann zwar leichte Korrekturen anbringen aber es ist einfacher, die Kamera mit dem Stativ zu verstellen.

Welche Kamera für den online Unterricht?

Wenn Du eine Fitnessstunde online unterrichten willst, ist es besser mit einer externen Webcam. Diese kann unabhängig vom Bildschirm von Dir weggestellt werden. Dann kannst Du das Notebook bei Dir in der Nähe haben, damit Du die Teilnehmer gut siehst und die Kamera ein wenig weiter weg, damit die Teilnehmer Dich, die Matte und den ganzen Körper sehen.

Auch beim sogenannten Hybridunterricht, wo Du einerseits online unterrichtest und andererseits auch Leute bei Dir im Raum hast, möchtest Du nicht den Rechner mitten in den Raum stellen. Du möchtest die Kamera so platzieren, dass man Dich gut sieht aber die Teilnehmer nicht mitten in ihrem Gesichtsfeld einen grossen Bildschirm haben. Mit einem längeren Kabel, kannst Du die Kamera und den Bildschirm getrennt voneinander aufstellen.

Systemkameras als Webcam nutzen

Du kannst auch eine Systemkamera oder Videokamera mit Deinem Rechner verbinden und als externe Webcam nutzen. Der Vorteil dabei ist, dass Du ein schönes Bild bekommst, teilweise noch ein schöneres als bei der Webcam. Du kannst damit noch Tiefenschärfe ins Bild bringen und eine bessere Lichtempfindlichkeit einstellen. Bei diesen Kameras gibt es allerdings noch ein paar Fehlerquellen. z.B überhitzen sie manchmal und stellen einfach aus, was bei den Webcam nicht passiert, da die eigens für sowas gebaut sind.

Wenn ich online unterrichte, arbeite ich am liebsten mit der externen Webcam. Auf diese kann ich mich verlassen, dass sie auch gut läuft. Wenn Du wissen willst, wie man eine Systemkamera oder Videokamera mit dem Rechner verbindet findest Du alle Informationen in meinem Blog „3 Möglichkeiten für Live Videos

Es gibt sogar Programme mit denen ich die Settings der Webcam einstellen, das Licht verändern, den Fokus fixieren oder den Bildausschnitt verändern kann. Solche Programme werde ich später in einem anderen Video vorstellen.

Nachteile der externen Webcam

Es gibt natürlich auch Nachteile bei den externen Webcams. Du brauchst noch zusätzliches Material, hast sie nicht einfach dabei wie die interne Kamera und generiert zusätzliche Kosten. Wenn Du regelmässig online unterrichtest lohnt es sich eine solche Webcam zu investieren.

Ich selber habe die Logitech Brio 4K und bin sehr zufrieden damit. Davor hatte ich die Logitech Pro HD 920C mit welcher ich auch sehr zufrieden war. Die Lichtempfindlichkeit und die Auflösung sind nicht so gut aber wenn ich online streame brauche ich auch keine 4K Auflösung. Die Logitech Brio 4K ist einiges teurer im Preis. Du kannst da Geld sparen, wenn Du die günstigere nimmst. Die Bildqualität ist aber bei der teureren Webcam schon einiges besser. Natürlich gibt es auch noch andere Webcams, ich persönlich habe mit den Logitech gute Erfahrungen gemacht.

Wenn ich mit der Brio 4K filme kann ich das interne Mikrofon anwählen. Allerdings benutze ich dieses fast nie, denn der Ton ist sehr wichtig. Ich habe schon öfters darauf hingewiesen auf diesem Kanal. Arbeite mit externen Mikrofonen, welche Du zu Dir nehmen kannst. Auch da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Bist Du ganz nah beim Rechner, dann funktioniert das auch ohne separates Mikrofon, ansonsten würde ich unbedingt ein Tischmikrofon, Lavalliermikrofon oder auch eine Funkstrecke empfehlen.

Du kannst Du meinen Ratgeber „Ausrüstung für Deine online Lektionen“ herunterladen, wenn du mehr darüber wissen willst. Darin findest Du alle diese Produkte: