Tag: vyclone

Vyclone – Die Virbelsturm App

Die iPhone App Vyclone verspricht ein Zyklon aus Videos (Die App gibt es seit Juli 2016 nicht mehr). Wie stark der Wirbel wird, ist abhängig von Anzahl filmenden Smartphones am gleichen Event. Die App sammelt alle Videos, die an einem Ort aufgenommen wurden, und mischt sie selber zu einem Clip. Also automatische Mulitcam Generierung.

Click here to subscribe

Mein Selbst-Test mit Vyclone:

  • Filmte mit 3 iPhones und der Vyclone App
  • Zwei verschiedene Filter von 4 gewählt
  • Nach der Aufnahme, die drei Videos einzeln hochgeladen
  • Vyclone mixte innerhalb weniger Minuten ein Multicam Clip
  • Mir gefiel der Mix nicht, da man mich vor allem von hinten sah
  • Lasse automatisch einen neuen Schnitt erstellen
  • Probiere die drei Möglichkeiten aus: Surprise me / Fast Edit / Slow Edit
  • Die neuen Clips gefallen mir immer noch nicht, ich mache selber einen Remix
  • Editor wählen: Realtime Multicam Editng
  • Auf dem iPhone laufen die drei Clips, führe mit dem Finger Regie.
  • Selber bearbeiteter Clip wieder hoch geladen
  • Ändere von Crew auf Everyone, dass alle den Film in der Timeline von Vyclone sehen können


Vorteile Vyclone:

Die Idee finde ich genial. Nehmen an einem Konzert, Geburtstagsparty etc. mehrere iPhone-Users mit Vyclone zur gleichen Zeit ein Video auf, entsteht automatisch ein Clip mit verschiedenen Perspektiven. Ohne, dass ich irgendein Schnittprogramm brauche. Ich kann eine Video-Aufnahme auch erst später uploaden, dann wird diese mit den zu einem früheren Zeitpunkt hochgeladenen mp4s zu einem neuen Clip zusammen gemischt.

Vyclone weckt Kreativität

Wie diese beatboxenden Jungs am Strand zeigen:

Nachteile Vyclone:

  • Die Aufnahmen sind auf 60 Sekunden begrenzt, die Clips können aber länger werden, falls ein Smartphone erst später filmt.
  • Beim ersten Selbsttest führte ich ein kurzes Interview mit zwei charmanten Frauen. Wir filmten mit drei iPhones und luden die Clips über 3G hoch. Leider mischte es nur zwei Clips zusammen, der dritte ging alleine online. In diesem Falle versagte der „Ortungsdienst“.

Wer steckt hinter Vyclone

Robert Scoble führt ein ausführliches Interview mit den Entwicklern der iPhone App:

Click here to subscribe

Facebook YouTube

Copyright © 2019 Judith Steiner Videoproduktion